Sommertage Mülital

Sommertage im Mülital

In diesem Gemeinschafts- und Wachstumsprojekt im Juli pflegen wir seit 14 Jahren Liebe, Sexualität und Spiritualität in der freien Natur und dürfen uns dort nackt (wer das mag) bewegen.

Die nächsten Sommertage finden vom 5.-22. Juli 2024 statt.

Die geplanten Module und Themen sind:

  • 5.-7. Juli: "Die Elemente und mein Sein in dieser Existenz" mit Ursula und Sämi
  • 8.-10. Juli: Drei Ferientage ohne Programm
  • 11. Juli: Erd- und Lebendigkeitsritual - beginnt bereits um 14:30 Uhr mit Hanspeter und Isabelle
  • 12.-14. Juli: "Enge und Weite in mir erfahren" mit Andreas und Assunta
  • 15.-18. Juli: „Flow“-Retreat 3 Tage mit Karen, Verena und Ralph
  • 18.-21. Juli: Vertiefung Flow 4 Tage mit Ralph und Verena mit Unterstützung von Daniel
    am Schluss Aufräumen und Packen.

21. Juli: Abschluss und Packen - das Aufräumen, Putzen und Einpacken ist Bestandteil des letzten Moduls und dauert für die Gruppe in der Regel etwa bis 16 Uhr - je nach Wetter - mit allen Anwesenden (Finish im Mülital und Rücktransport des Materials nach Bern und Ausladen im Stadtbachquartier - 5 Min. vom Bahnhof mit ca. 4-5 Helfern)  - zeitlich bis max. 20 Uhr.

Vielleicht kennst Du bereits die wunderschöne Waldlichtung auf Privatgrund, wo wir unter uns sind und uns (wer möchte) nackt in der Natur bewegen können.

Wir praktizieren Gemeinschaft und Übungen über die Schwerpunktthemen des Erfahrungskreises. Das stille Plätzchen in der Natur in der Nähe von Bern/Schweiz unterstützt uns ausgezeichnet darin.

Das erste Wochenende enthält ein Angebot, das gut geeignet ist, uns und unsere Absichten im Erfahrungskreis kennen zu lernen und zu vertiefen. Es braucht nur wenig tantrische Vorkenntnisse - zB. einen Einführungskurs in Neotantra oder etwas Ähnliches kann dich unterstützen.

Ab dem zweiten Wochenende gehen die Anlässe tiefer und erfordern gute Erfahrungen in Körperarbeit, achtsamer Kommunikation, Meditation und Mitverantwortung für einen Wir-Raum und gemeinsamen Entwicklungsprozess.

 

Erstes Weekend

Thema: "Die Elemente und mein Sein in dieser Existenz" mit Ursula und Sämi

Die gesamte Natur, zu der wir Menschen auch gehören, besteht aus den 5 Urelementen, Wasser, Luft, Erde, Feuer und Aether.
Diese seit Urzeiten wirkenden Kräfte tragen Weisheit in sich und verbinden uns mit der gesamten Existenz. Und mit dem Ursprung allen Seins.
Wie stehen wir mit ihnen in Kontakt? Wie prägen sie uns?
An diesem Wochenende machen wir uns auf eine Reise zu neuen Begegnungen.
Durch Wahrnehmungsübungen, mit der Natur in und um uns herum, sowie den zwischenmenschlichen Begegnungen tauchen wir tiefer in diese uralten Weisheiten ein.
Im Dialog unseres Geistes mit den Elementen schöpfen wir das, was uns in unserem Sein fördert und nachhaltiger verbindet.

 

Ferientage

tagsüber freie Zeit und abends ein gemeinsam gestaltetes Programm mit den Menschen die da sind.

 

Lebendigkeits- und Erdritual

Begleitung: Isabelle und Hanspeter

Durch Körperarbeit, meditative Phasen und spielerischem Zusammenwirken erleben wir unsere Verbindung zur Erde, die Evolution der Materie, der Lebewesen, des Menschseins und des Bewusstseins. Wir widmen dieses Ritual auch der Transformation und Heilung von uns Individuen, von uns Menschen, Lebewesen und Natur.

 

Zweites Weekend

Thema: «Enge und Weite in mir erfahren» mit Assunta und Andreas

Vor drei Jahren haben wir uns unter Leitung von Sämi mit dem Thema «Raumerfahrung in der Natur - Raumerfahrung in der Stadt» beschäftigt und dabei Weite und Enge von Aussenräumen erkundet. An diesem Wochenende wollen wir uns mit unseren inneren Empfindungen von Enge und Weite beschäftigen:

  • In welchen Situationen erlebe ich Enge und Weite in mir, und was geht dann in mir vor?
  • Wann wird es mir zu eng oder zu weit, und wie reagiere ich darauf?
  • Unter welchen Umständen kann ich Enge auch positiv und Weite negativ erfahren?
  • Wie wirken sich meine Empfindungen von Enge und Weite auf meine Interaktionen mit anderen aus?
  • Kann ich so vielleicht in Kontakt mit einem grösseren Ganzen kommen?

Wir nutzen verschiedene Methoden, um solche Empfindungen erfahrbar zu machen oder zu verstärken, u.a. auch Fesselungen. Vorkenntnisse sind keine erforderlich, eine Offenheit für neue Erfahrungen ist aber hilfreich.

 

Flow und Flow Vertiefung

Im Begleitungsteam für den Flow sind Ralph, Karen und Verena - in den Vertiefungstagen begleiten dich Ralph, Verena mit der Unterstützung von Daniel

Der Erfahrungskreis SF ist ein Begegnungs- und Wachstumsraum für erfahrene Personen aus dem Umfeld von Neo-Tantra, sexological bodywork oder gleichartigen Strömungen, die ihr Verständnis und Handeln im Bereich Sexualität, Beziehung und Partnerschaft vertiefen möchten.
Seit 2006 finden Treffen statt. Wir durften unsere Erfahrungen und unsere Freundschaft zueinander vertiefen.

Weiterführende Informationen zum SF findest du unter diesem Link

 

Unterkunft

Es besteht Übernachtungsmöglichkeit in Zelten. Die ganze Infrastruktur ist sehr einfach. Du kannst auch Dein eigenes Zelt aufstellen. Das grosse Domzelt ist für gemeinsame Veranstaltungen und Begegnungen am Abend reserviert. Wer an diesen mitmacht, kann anschliessend auch dort drin übernachten.
 

Das Gelände

Die Natur mit Wald, Gewässer, Felder und Hügel ist während diesen Sommer­tagen eine wichtige Partnerin, mit der wir uns gerne verbinden. Baden ist besonders im warmen Käsekessi und im kühlen Teich beliebt.
 

Kosten

Der Unkostenbeitrag für die Weekends ist je Fr. 220.-, jeder weitere Tag Fr. 110.-, alle inkl. Programm, Geländenutzung, Übernachtung, Mahlzeiten, bei Mithilfe in Haushalt, Gelände und beim Kochen.
Ferientage ohne Programm kosten Fr. 55.-
Die Teilnahme am Lebendigkeits- und Erdritual vom Donnerstag kostet Fr. 90.- (sie endet mit der Karmapuja nach dem Frühstück am Freitag ca. um die Mittagszeit)

Preisanpassungen vorbehalten

Ein finanzieller Engpass soll kein Hindernis sein, an den Sommertagen im Mülital teilzunehmen. Melde dich bei uns und wir suchen gemeinsam einen Weg für eine Reduktion der Kosten.
 

Anmeldung und Auskünfte

Deine Mitteilungen und Fragen richte bitte an die Mailadresse anmeldung@erfahrungskreis.ch (Verena) oder an Mobile +41 78 880 37 27 (Verena). Die Anmeldung ist gültig nach unserer Bestätigung freier Plätze und Deiner Anzahlung von Fr. 120.- (oder den ganzen Betrag) auf das PC-Konto 60-236615-1 lautend auf den Verein Erfahrungskreis, 3011 Bern und dem Hinweis Mülital. Etwa eine Woche vor Beginn werden wir Dir weitere Angaben zu Lage, Hinfahrt, Erreichbarkeit, Abholdienst, Mitzunehmendem usw. mitteilen.
Bei allfälliger Abmeldung von Dir bis 15 Tage vor Beginn erstatten wir die Hälfte der Anzahlung zurück, nachher nicht mehr.
 

Allgemeine Rahmenbedingungen für Anlässe des Erfahrungskreises

Bei gewissen Veranstaltungen findest du auf der Webseite des Anlasses noch spezifische Ergänzungen.

Schön, dass Du Dich für einen unserer Anlässe interessierst! Wir möchten, dass es Dir und uns allen gut geht und dass sich alle an unseren Anlässen optimal entfalten können. Deshalb bitten wir Dich, die folgenden Informationen durchzulesen.

Unsere Ausrichtung und Deine Mitwirkung:

Die Anlässe des Erfahrungskreises verstehen wir als Gemeinschafts- und Selbsterfahrungs-projekte. Im Gegensatz zu konventionellen Workshops organisieren wir sie mit viel Anteil Freiwilligenarbeit und ermöglichen daher auch besonders günstige Preise. Dein Beitrag zum Gelingen ist die Bereitschaft, Dich mit Deiner eigenen Persönlichkeit, Deiner Achtsamkeit und Deiner Unterstützung fürs gemeinsame Ganze einzubringen. Je nach Anlass gehört dazu auch die Mithilfe beim Kochen und im Haushalt, beim Aufräumen und Pflegen der Infrastruktur – wir sagen dem Karma Puja.

Verantwortung und Haftung:

In diesem Selbsterfahrungskontext bist du für deine physische und psychische Gesundheit selber verantwortlich und trägst auch eine Mitverantwortung gegenüber den anderen Teilnehmenden. Für Interaktionen an unseren Anlässen gilt grundsätzlich «Ein Ja ist ein Ja». Falls du an einer übertragbaren Krankheit leidest, bist du verpflichtet die Leitenden und allenfalls die Gruppe zu informieren und entsprechende Schutzmassnahmen zu beachten.
Alle personenspezifischen Informationen, die Du an unseren Anlässen erfährst, sind vertraulich zu behandeln. Wenn Du mit anderen darüber austauschst, erwähne keine Namen.
Der Erfahrungskreis und die leitenden Personen übernehmen an Anlässen des Erfahrungskreises keine Haftung für Personen- und Sachschäden. Diesbezügliche Versicherungen sind Angelegenheit der Teilnehmenden.

Finanzielles:

Unser Konto ist IBAN CH98 0900 0000 6023 6615 1 mit BIC POFICHBEXXX (Postfinance) lautend auf den Verein Erfahrungskreis, 3011 Bern. Bitte erwähne bei jeder Überweisung die Kurzbezeichnung des Anlasses und den Namen des/der Teilnehmenden (sofern nicht identisch mit dem/der Zahlenden). Bitte vermeide Einzahlungen am Postschalter, dies erzeugt Spesen für uns.
Deine Anmeldung ist gültig nach unserer Bestätigung freier Plätze und Deiner Anzahlung auf das genannte Konto. Mit Leistung der Anzahlung bestätigst Du auch, die Informationen in diesem Dokument verstanden und anerkannt zu haben. Den Restbetrag kannst Du entweder bis zum Anlass auf das oben erwähnte Konto überweisen oder am Anlass selber bar begleichen.
Regeln bei Abmeldung für die Tage im Mülital:

  • bis 23. Juni: 50% der Anzahlung
  • bis 4. Juli: volle Anzahlung
  • ab 5. Juli: voller Betrag

Detailinformationen zum Anlass:

In der Regel erhältst Du ca. eine Woche vor Beginn Detailinfos zur Veranstaltung und zum Ort, sowie eine Mitbringliste. Bei Unklarheiten oder falls diese Detailinfos nicht bei Dir eintreffen sollten, schau bitte in Deinem Spam-Ordner nach oder nimm vor dem Anlass mit uns Kontakt auf.

Änderungen im Programm oder Setting bleiben vorbehalten.

Die maximale Teilnehmer:innenzahl pro Anlass ist 16 - dies ist eine angenehme Gruppengrösse, auch wenn es mal länger regnen sollte.