Datenschutzerklärung des Erfahrungskreises

Auf einen vertrauenswürdigen Persönlichkeitsschutz legen wir ein grosses Gewicht. Daher macht unsere Datenschutzerklärung transparent, welche Personen- und Nutzungsdaten wir speichern und wie wir damit umgehen.

Verantwortlich dafür ist der Verein Erfahrungskreis mit Sitz in Ostermundigen/ Schweiz. Mehr Details sind in unserem Impressum aufgeführt.
Dieser Verein betreibt folgende Websites:

Unsere Website, unser Newsletter und unsere Mailinglisten erfassen folgende Daten von Personen, die sich bei uns registriert haben oder mit uns im Austausch sind:

Name (darf auch ein Alias-Name sein) und Mailadresse. Wenn eine Person im Websystem freiwillig mehr über sich schreiben möchte, wird das bei entsprechenden Berechtigungen am gewünschten Ort abgespeichert. Jede Benutzerin/jeder Benutzer kann die eigenen Personendaten einsehen, ändern und löschen. Wir erfassen die Berechtigungen, welches Benutzerprofil Zugang zu einer bestimmten internen passwortgeschützten Zone haben darf, z.B. weil er/sie in einer bestimmten Arbeitsgruppe mitmacht.

Die automatische Statistik erfasst, welche IP-Adresse oder welches Personenprofil welche Webseiten besucht und verändert hat. Das ist auch so beim Newsletter.

Auf Cookies verzichten wir.

Im Sinne einer getreuen Buchführung erfassen die Postfinance AG und unser Buchhaltungsprogramm die nötigen Angaben über erfolgte Zahlungen, z.B. für unsere Anlässe.

Diese Daten werden auf Servern mit Standort in der Schweiz gespeichert und unterliegen der zu recht strengen Schweizer Gesetzgebung.

In einzelnen internen Zonen dürfen Mitglieder über sich schreiben und mit anderen diskutieren. Gelegentlich verfassen Mitglieder ein Protokoll von Meetings. Bei vertraulichen Mitteilungen anonymisieren wir in der Regel die jeweiligen Personen zusätzlich. Das ist neben dem passwortgeschützten Zugang und der limitierten Berechtigung für eine bestimmte interne Zone eine dritte Schutzmassnahme, um die Vertraulichkeit so hoch wie möglich zu halten.

Wer aus einer Gruppe und internen Zone austritt, kann wünschen, dass seine/ihre Mitteilungen über sich selber gelöscht oder zumindest nicht identifizierbar gemacht werden.

Für die Website haben wir im Jahr 2017 eine verschlüsselte Verbindung eingerichtet, sodass auch hier ein erhöhter Persönlichkeitsschutz besteht.

Wir geben keine Personendaten an andere Institutionen oder Personen ausserhalb des Erfahrungskreises weiter, ausser wir fragen die Betroffenen schriftlich um Erlaubnis.